21 | 10 | 2017
Sprachauswahl
Sortieren nach...
Login Form

Startseite

Startseite

Herzlich Willkommen beim Literarischen Reiseführer durch Vilnius.


Vilnius – Wilno – Wilna – Wilda – Vilne: Die heutige Hauptstadt Litauens präsentiert sich dem Besucher als eine Stadt mit vielen Namen und vielen Gesichtern. Sie hat seit ihrer ersten Erwähnung im Mittelalter so viele Namen getragen wie ihre Bevölkerung vielsprachig und multiethnisch war. Die vielen Ethnien und die wechselhafte Geschichte haben ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Sie ist heute bunt und lebhaft, hat aber in ihrer Geschichte auch immer wieder prägende Erfahrungen von Leid und enttäuschter Hoffnung gemacht. Die Stadt und einzelne Plätze, Gebäude, Blickwinkel in der Stadt haben den verschiedenen Bevölkerungsgruppen über die Jahrhunderte hinweg immer wieder neu und anders als Erinnerungsorte und als Kulminationspunkte der Identifikation oder Distanzierung gedient. In der Literatur werden die Verbindung zwischen Orten und ihrer symbolischer oder historischer Bedeutung besonders klar zum Ausdruck gebracht.

Folgen Sie uns daher auf einem Weg durch die Stadt Vilnius auf den Spuren der litauischen, polnischen, deutschen, lateinischen, jiddischen, russischen und weißrussischen Literatur, die  vom Hochmittelalter bis in die Gegenwart in Vilnius entstanden ist oder über Vilnius berichtet. Erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte einer multikulturellen und vielsprachigen Stadt und erkunden Sie, wie viele Orte in dieser Stadt Erinnerungsorte und literarische Orte sind!

Der Ihnen hier vorliegende literarische Reiseführer durch die Stadt Vilnius ist das Ergebnis eines Erasmus-Intensivprogramms, d.h. eines vor allem von Studierenden getragenen Kooperationsprojekts zwischen den Universitäten Gießen, Lodz und Kaunas. In drei gemeinsamen Blockseminaren in den Jahren 2009, 2010 und 2011 haben sich Studierende dieser drei Universitäten mit dem Phänomen der Multikulturalität und ihrem Niederschlag in einer vielsprachigen Literaturlandschaft befasst, bevor sie konkret einzelne Orte in Vilnius als literarische Orte beschrieben haben – für Sie als interessierte Leser und Besucher der Stadt Vilnius.

Wählen Sie nun, ob Sie sich der Literaturlandschaft von Vilnius über die einzelnen Orte oder aber über die einzelnen Autoren nähern möchten, die Vilnius in ihren Werken beschrieben haben. Beide Wege durch die Stadtkultur sind in unserem Reiseführer vorgesehen; den jeweiligen Einstieg erhalten Sie über die Navigationsleiste. Von da aus wünschen wir Ihnen eine spannende Entdeckungsreise – virtuell zu Hause oder aber mit unserem Reiseführer als Begleiter auf einem Spaziergang durch die Stadt Vilnius.

Bald werden die einzelnen Artikel auch mit einem Stadtplan von Vilnius verlinkt und mit abrufbaren geographischen Koordinaten versehen werden. Hierfür bitten wir Sie noch ein klein wenig um Geduld. Im Moment nämlich stoßen wir immer weiter auf neue Autoren, die das Gesicht der Stadt geprägt haben, noch wächst die Datenbank permanent und es ist fast nicht möglich, einen Schlussstrich zu ziehen. Das heißt natürlich für Sie, dass es sich lohnt, uns immer mal wieder zu besuchen.

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.